Fachkräftemangel 2020

Herausforderungen und Chancen für die Baubranche

 

Der Engpass an Fachkräften ist eines der der zentralen Themen  der Personalpolitik von deutschen Industrie-, Bau-, Handels-, und Dienstleistungsunternehmen der letzten Jahre. Aktuell bleiben branchenübergreifend bei fast jedem zweiten Unternehmen (47 Prozent), laut DIHK-Report Fachkräfte 2020, Stellen langfristig unbesetzt. Nachfolgend wollen wir Herausforderungen, Folgen und Lösungsansätze des Fachkräfteengpasses besonders für die Baubranche aufzeigen.

 

Probleme beim Bau am größten

 

Die Besetzung von Fachkräftestellen bleibt für Bauunternehmen besonders schwierig. Zwei von drei Unternehmen (62 Prozent) können Stellen langfristig nicht besetzen. Zudem hat sich die Lage der Branche in den letzten Jahren weiter verschärft. Die Ursachen hierbei sind sehr vielfältig. Mögliche Gründe sind beispielsweise der demografischen Wandel aber auch das sich immer mehr Schulabgänger tendenziell eher für ein Studium statt für eine Ausbildung entscheiden.

 

 

Verschiedene Folgen für Unternehmen

 

Der größte Teil der Bauunternehmen (92 Prozent) erwarten negative Folgen durch den Engpass an Fachkräften. Die am stärksten zu erwartender Folge für die Baubranche ist die Mehrbelastung der Belegschaft. Dies kann weitere negative Aspekte nach sich ziehen. Bei anhaltender Personalknappheit können die Anforderungen für den einzelnen Arbeitnehmer steigen, wodurch die Attraktivität der Tätigkeit abnehmen kann und die Mitarbeiter eher gewillt sind das Unternehmen zu verlassen.

Zweidrittel der Bauunternehmen erwarten, dass sie durch den Fachkräftemangel ihr Angebot einschränken müssen oder das Aufträge abgelehnt werden müssen. Dies wiederum kann weitere nachteilige Auswirkungen auf andere Gesellschafts- und Wirtschaftszweige mit sich bringen. Ein dritter negativer Effekt, den 61 Prozent der Bauunternehmen befürchten, sind die steigenden Arbeitskosten um das knappe Personal zu gewinnen bzw. im eigenen Unternehmen langfristig zu halten.

 

 

Mögliche Lösungenansätze

 

Wenn Ihr Unternehmen genau mit diesen Herausforderungen zu kämpfen hat und sie die negativen Folgen jetzt bereits spüren, raten wir Ihnen, gehen Sie aktiv und strategisch gegen den Fachkräftemängel vor.
Doch wie finden Sie mögliche Fachkräfte und wie überzeugen Sie diese von ihrem Unternehmen?

  • Stärken Sie Ihre Arbeitgebermarke, Image und Bekanntheit
  • Nutzen Sie verschiedene digitale Kanäle für die Personalakquise
  • Holen Sie von Ihren Mitarbeitern regelmäßig Feedback ein
  • Überprüfen Sie, ob Sie die Erwerbstätigkeit von Frauen weiter erhöhen können
  • Nutzen Sie die Möglichkeit ausländische Fachkräfte für sich zu gewinnen

 

 

Wir unterstützen Sie !

 

Sie müssen diese Herausforderung nicht alleine schultern. lossin marketing unterstützt Sie bei einer zeitgemäßen Fachkräftegewinnung.
Mit uns haben Sie einen kompetenten Partner an ihrer Seite. Melden Sie sich bei uns und wir helfen Ihnen bei der Suche nach Fachkräften.
Wenn Sie sich für weitere Informationen zu ähnlichen Themen interessieren, schauen Sie sich unseren Blogartikel zum Thema Außenwerbung mit Pfiff an.

 

Formular ausfüllen
Wir melden uns
Persönliche Absprache
Stephan Lossin
Stephan Lossin
Geschäftsführer
Kommen Sie näher
Pflichtfelder*

Zurück

Externe Resourcen sind ohne Cookies leider nicht verfügbar. Cookies erlauben
';